Persönlicher Status und Werkzeuge

Sprachwahl

Hier finden Sie eine Auswahl von Kommentaren vom Mai/ Juni 2017 zum Magazin "nodium". Die Frage an alle Mitglieder des ACL lautete sinngemäß: Sollte der ACL zukünftig lieber auf die Print-Ausgabe des Magazins verzichten und statt dessen nur noch online publizieren?

Kommentare (Auswahl)

  • "... der Mensch ist ein analoges Wesen! Wenn wir das was uns am Herzen liegt zu sehr ins Digitale verschieben wird es sich zwangsläufig von uns entfernen." T.K.
  • "... vielleicht ist es altmodisch, aber ich freue mich jedes Mal über die Druckausgabe des nodium." C.M.
  • "... Das Leseerlebnis der Printausgabe ist ganz anders als ein Lesen am Bildschirm. [...] Ich freue mich immer sehr, wenn die Zeitschrift erscheint und schicke Sie nach dem Lesen an meine Schwägerin, die ebenfalls Landschaftsarchitektin ist, weiter. Ganz herzlichen Dank für Arbeit, die Sie alle ehrenamtlich für den Almuni-Club machen. Im Büroalltag tut es immer wieder gut, neueste Nachrichten von der Universität zu bekommen." M.T.
  • "... Das nodium ist ein gutes Aushängeschild, mit dem der ACL nach innen wie
    nach außen für sich wirbt." P.S.
  • "... ich persönlich möchte herzlichst danken für die interessanten Berichte des Magazins nodium in den vergangenen Jahren, danke besonders auch an Frau Weber für ihr ehrenamtliches Engagement. Klasse, dass nodium 9 umfangreicher ist und einen schönen Rückblick auf die interessante Feierveranstaltung und Workshoptage im Oktober 2016 geben." J.S.
  • "...zunächst möchte ich euch/Ihnen von Herzen und mit dem größten Respekt für die exzellente Arbeit am nodium danken. Es ist jedes Mal und wieder eine große Freude, dieses Magazin in Händen zu halten…nach meiner Einschätzung übertrifft es manch andere, professionelle Fachzeitschrift aufgrund seiner inhaltlichen Tiefe und fachlichen Vielfalt deutlich. Es gibt einen hervorragenden Überblick über unsere beruflichen Aufgaben und Perspektiven für Studienabsolventen. Überdies macht es mich stolz, auch ein ehemaliger 'Weihenstephaner von der TUM' zu sein." T.G.
  • "... das Nodium-Heft ragt meilenweit aus vergleichbaren Zeitschriften heraus, und zwar inhaltlich und optisch gleichermaßen.  Die Beiträge sind substantiell, sorgfältig redigiert und umgesetzt und hoch interessant, das Heft ist ein Aushängeschild für unseren Berufsstand." A.R.
  • "... möchte ich Ihnen 'positiv' rückmelden und darum bitten, weiterhin die hochwertige Printausgabe zu produzieren. [...] Außerdem möchte ich die Gelegenheit nutzen und mich für die ausgesprochen gelungene Jubiläumsausgabe Nummer 9 bedanken." G.S.
  • "... Ich möchte auf das gedruckte Heft 'Nodium' künftig verzichten." G.M.
  • "... bitte stampft die Printausgabe des Nodiums auf gar keinen Fall ein! Ich lese es mit großem Interesse, Vergnügen und fachlicher Neugier und natürlich bevorzugt offline in der Freizeit (auf dem Sofa, im Liegestuhl, im Bett...). Klares Votum gegen eine alleinige online-Ausgabe.
    Herzliche Grüße und immer wieder in Vorfreude." J.Z.
  •  "... freue mich sehr ,wenn das Magazin 'nodium' auch weiterhin in der gedruckten Form erscheinen kann." J.O.
  • "... es wäre sooo schade um diese hervorragend gemachte Zeitschrift mit aktuellen Inhalten und schönen Erinnerungen an meine Studienzeit. Bitte unbedingt in dem Stil weitermachen ! Zur Not wäre ich auch bereit für die Zeitschrift noch extra was zu bezahlen." R.W.
  • "... die letzte Ausgabe fand ich ganz hervorragend und bin sehr dafür das gedruckte Heft beizubehalten. Dann muss man nicht ständig und überall vernetzt sein. Wenn das längerfristig eine Beitragserhöhung erfordert, sollten das sicher auch machbar sein." K.D.
  • "... ich bin nach wie vor derart begeistert von Nodium-Inhalt und -Layout [...]. Weder eine reduzierte Ausgabe noch ein Internetersatz sind erwägenswerte Alternativen. J.P.
  • "... da wird regelmäßig ganz hervorragende Arbeit geleistet! Auch meine Frau, Germanistin mit hohen ästhetischen Ansprüchen ; ) freut sich immer über die jeweils neueste Nummer des Heftes. Und so was haptisch-sinnliches ist immer noch viel wert!" J.G.
  • "... Es wäre ein Jammer, wenn das Nodium eingestellt würde! Ich genieße das Heft immer sehr, gerade weil es eine Verbindung zum aktuellen Studienbetrieb schafft. Ich bin mittlerweile 20 Jahre berufstätig, da ist sonst die Uni doch ganz schön weit weg (leider)." S.S.
  • "... das neue Heft ist beeindruckend! Ich lese es mit Interesse, Freude und bin stolz darauf, ein Weihenstephaner zu sein. Bitte behaltet die gedruckte Form und die Professionalität in der Erscheinung bei." W.L.
  • "... Unabhängig von allen Stellungnahmen und zukünftigen (sonstigen) Verbreitungsformen steht der Blog der Studienfakultät LandschaftPlus natürlich auch den ACL-Mitgliedern oder ggfls. auch für ACL-Mitteilungen zur Verfügung: http://landschaftplus.wzw.tum.de. Es wäre auch ein Fingerschnipp, eine entsprechende ACL-Kategorie einzurichten. Aus meiner Sicht wäre die Stärkung eines (1) Mediums an der Studienfakultät das richtige Mittel und nicht Parallelstrukturen. Dafür fehlt der Studienfakultät m.E. die Kraft." A.P.
  • "... ich finde Nodium als 'altmodisches' Heft prima." D.M.
  • "... das Magazin "nodium" ist für mich eine wichtige Informationsquelle dafür, was in Weihenstephan so läuft. Darauf würde ich nur ungern verzichten." E.W.
  • "... Aus meiner Sicht könnte ich verzichten. Vielleicht wären eine Exkursion mehr eine mögliche, auch sehr schöne und vernetzungstiftende Möglichkeit mit uns Alumnis in Kontakt zu bleiben." D.G.
  • "Ich freue mich immer sehr darüber, das gedruckte Heft in Händen zu halten. Wenn es aus Eurer Sicht dafür nötig ist,  dafür mehr Geld auszugeben und die Mittel dafür vorhanden sind, bin ich damit völlig einverstanden." M.V.
  • "Mir gefällt die gedruckte Version, online habe ich schon so viel am Tag zu lesen, dass ich am Abend bestimmt nichts mehr aufmachen würde." R.H.
  • "... auf alle Fälle den finanziellen Rahmen erhöhen.... man merkt dem 'nodium' wirklich an, dass es mit viel Engagement und Begeisterung gemacht wird und ich find's gut, dass es mehr ist eine ehemaligen Zeitung. Eine gute Art die Mitgliederbeiträge anzulegen." B.M.
  • "Danke dem ganzen Nodium-Team für die hervorragende Arbeit." U.T.
  • "Ich persönlich bin dafür, das tolle Heft – also die Papierform – weiterzuführen." D.L.
  • "Auch ich meine, eine gedruckte Ausgabe ist 'schon eine ganz andere Hausnummer' als eine virtuelle und würde für die Fortführung des Druckwerks plädieren." A.U.
  • "Ich freue mich jedes Mal auf den Kontakt mit meinem alten Lehrstuhl über die Aktivitäten des Alumni-Clubs landschaft und auf die 'nodium', die super gemacht ist und ein toller Werbeträger des Lehrstuhls ist." G.Z.
  • "Ausgabe einer Zeitschrift 'nodium light' als reines Mitteilungsblatt würde ich begrüßen." A.K.
  • "Mein Favourit wäre [...], alle zwei Jahre ein gedrucktes 'Nodium' zu erstellen und in den Zwischenjahren ein Nodium-light nur elektronisch zu verschicken und alle Nodien auf der ACL online zu stellen. Zusätzliche gelegentliche elektronische Bericht per Email und/oder Online." J.K.
  • "Ich habe nichts dagegen, wenn die Mitgliedsbeitraäge in solch’ ein professionelles und interessantes Heft einfliessen." M.R.
  • "Ich finde das Heft gut gemacht, informativ und unterhaltsam und es ist für mich ein wichtiger
    Verbindungsanker zur TU. Ich würde es vermissen." B.B.
  • "Ich möchte Ihnen und Ihrem Team  bei dieser Gelegenheit (hatte ich eigentlich schon längst einmal machen wollen) meinen Dank und meine Hochachtung ausdrücken. Was hier mit bescheidenen Mitteln aber viel ehrenamtlichem Engagement über mittlerweile 9 Ausgaben auf die Beine gestellt worden ist, ist wirklich sehenswert. 'Nodium' ist nach meiner Einschätzung eine richtig professionelle Zeitschrift geworden." W.G.